iCloud-Mails auf dem iPhone oder iPad einrichten


Um iCloud-E-Mails unter iOS einzurichten, müssen Sie zunächst über einen Webbrowser ein anwendungsspezifisches Passwort für Spark generieren. Ihr iCloud-Konto-Passwort funktioniert nicht direkt in Spark. Um Ihre iCloud-Daten zu schützen und betrügerische Aktivitäten mit Ihrem iCloud-Konto zu verhindern, verlangt Apple, dass Sie eigenständige Passwörter für die Anmeldung in Apps generieren.


Erstellen Sie ein anwendungsspezifisches Passwort für Spark:

Um ein anwendungsspezifisches Passwort mit iCloud zu erstellen, befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Gehen Sie zu https://appleid.apple.com/ und melden Sie sich mit Ihrer Apple ID und dem dazugehörigen Passwort in Ihrem Account an. Dann müssen Sie mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung fortfahren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte 2 und 3 aus.
  2. Bestätigen Sie Ihre Identität mit der Schaltfläche "Erlauben" auf Ihrem Apple-Gerät.
  3. Geben Sie den sechsstelligen Verifizierungscode ein, der Ihnen auf Ihrem Apple-Gerät angezeigt wird.
  1. Scrollen Sie zum Bereich "Sicherheit" und wählen Sie "Passwort erstellen..." aus. Wenn diese Option nicht zur Verfügung steht, müssen Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple ID aktivieren.
  2. Geben Sie dem anwendungsspezifischen Passwort einen Namen und klicken Sie auf "Erstellen".

Sobald Sie ein anwendungsspezifisches Passwort erstellt haben, kopieren Sie es in Ihre Zwischenablage und merken Sie es sich, da Sie es gleich in Spark eingeben müssen.


iCloud-Mails auf einem iOS-Gerät einrichten

  1. Wenn Sie es noch nicht getan haben, laden Sie Spark herunter und installieren Sie es. Wenn Sie Spark bereits verwenden und einen iCloud-Account hinzufügen möchten, folgen Sie stattdessen dieser Anleitung.
  2. Spark für iPhone oder iPad starten.
  3. Lesen Sie die Einführung, indem Sie die einzelnen Schritte nach links wischen oder tippen Sie auf die "Überspringen"-Schaltfläche am unteren Bildschirmrand, wenn Sie bereits mit den Funktionen von Spark vertraut sind.
  1. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Ich akzeptiere die Spark Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen" und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Weiter" um fortzufahren.
  1. Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm Ihr anwendungsspezifisches iCloud-Passwort ein und tippen Sie auf "Weiter". Tippen Sie anschließend auf die blaue Schaltfläche "Zulassen", um Spark den Zugang zu Ihrem Mail-Account zu gewähren, damit Sie iCloud innerhalb von Spark nutzen können.

Das war's! Es müssen keine Einstellungen konfiguriert und keine Server angegeben werden. Melden Sie sich einfach bei Ihrem iCloud Account an und beginnen Sie mit der Nutzung von Spark für iOS.


Eine iCloud Mail-Ad­res­se in Spark für iOS hinzufügen

  1. Spark für iPhone oder iPad starten.
  2. Tippen Sie auf die Seitenleisten-Schaltfläche oben links auf dem Bildschirm.
  1. Streichen Sie nach unten, bis Sie die "Einstellungen" sehen und tippen Sie darauf.
  1. Tippen Sie auf "E-Mail-Account" und dann weiter unten auf die Schaltfläche"Account hinzufügen".
  1. Tippen Sie in der Auswahl der Mail-Anbieter auf das iCloud Symbol.
  1. Verwenden Sie Ihre Mail-Adresse und Ihr anwendungsspezifisches Passwort für die Anmeldung in Ihrem iCloud-Account.
  1. Legen Sie fest, wie Spark mit Benachrichtigungen umgehen soll und tippen Sie auf "Fertig".

Das war es schon! Spark richtet automatisch Ihren iCloud Account auf dem iPhone und iPad ein, so dass all Ihre E-Mails dort verfügbar sind.